Le Laudi di San Francesco d'Assisi -
Hermann Suter (1870-1926)le laudi kl

Samstag, 2. Mai 2015, 20:00 Uhr
Sonntag, 3. Mai 2015, 17:00 Uhr

Französische Kirche Bern

 Deborah Leonetti - Sopran
Alexandra Busch Sechser - Alt
Nino Aurelio Gmünder - Tenor
Milan Siljanov - Bass
Cantate Chor Bolligen
Vokalensemble Belcanto
Schulchor Urtenen-Schönbühl
Kinderchor Stimmperlen Wohlen/AG
Orchester Le buisson prospérant
Ekaterina Kofanova - Orgel
Jörg Ulrich Busch - Leitung

Jauchzet dem Herren!

Freitag, 4. Dezember 2015, 20:00 Uhr
Heiliggeistkirche Bern, Im Rahmen der Konzerte des Barockzentrums Bern
   
Sonntag, 6. Dezember 2015, 17:00 Uhr
Fraumünster Zürich, Bach-Vesper zum zweiten Advent
 
Chorimprovisation über einen Choral von J. S. Bach
   
H. Schütz
Psalm 100 Jauchzet dem Herren, alle Welt SWV 36
Motette für Doppelchor
G. Reiche Fuge in F-Dur für Zink, 3 Posaunen
und Basso continuo
H. Schütz Die Himmel erzählen die Ehre Gottes SWV 386
Motette für sechstimmigen Chor
J.H. Schein aus dem Banchetto Musicale
Allemande und Tripla für Zink, 3 Posaunen
und Basso continuo
H. Schütz Deutsches Magnificat SWV 494
Meine Seele erhebet den Herren
zu acht Stimmen auf zwei Chören
M. Lauridsen O Magnum Mysterium
J. Vierdanck Sonate XXVIII für Zink, Violine, 3 Posaunen
und Basso continuo
J.S. Bach Jesu, meine Freude BWV 227
Motette für fünfstimmigen Chor
   
   
Dirigent Jörg-Ulrich Busch
Barockorchester le buisson prospérant
Konzertmeister Daniel Kagerer


Programmheft 

 
Projektbeschrieb  
Die Bach-Vesper  

Magnificat! – Bach-Vesper 2014

Freitag, 5. Dezember 2014, 20:00 Uhr, Heiliggeistkirche Bern
Sonntag, 7. Dezember 2014, 17:00 Uhr, Fraumünster Zürich

 

Chorimprovisation über einen Choral von J. S. Bach
J. S. Bach Magnificat BWV 243
Ouvertüre für Orchester Nr.4 in D-Dur
Arvo Pärt Magnificat

 

Dirigent Jörg-Ulrich Busch
Barockorchester le buisson prospérant
Sopran Barbara Locher
Alt Alexandra Busch
Tenor Michael Mogl
Bass René Perler

 

Zum Programm - Erhebende Klänge

Die Bach-Vesper

Programmheft

Impression im Fraumünster 2013

  bach vesper 2014 berbach vesper 2014 zrh

belcanto flyer magnum 2014A cappella Konzerte 2014: O Magnum Mysterium

Freitag, 23. Mai 2014, 20:00 Uhr Reformierte Kirche, Wohlen AG
Samstag, 24. Mai 2014, 17:00 Uhr Fraumünster, Zürich
Sonntag, 15. Juni 2014, 16:30 Uhr Kirche St. Peter und Paul, Bern

Werke für Chor A cappella und Marimbaphon
von Palestrina, des Prez, Marcus Paus und Moritz Achermann

Jörg Ulrich Busch, Leitung

Katarzyna Myćka, Marimbaphon

 

Programmheft zum Ausdrucken

Das Programm „O Magnum Mysterium“ – der Titel der A cappella-Konzerte 2014 des Vokalensembles Belcanto aus Bern wird durch das Zusammen- und Wechselspiel von Chor und Marimbaphon bestimmt. Eine besondere klangliche Mischung die neue Räume öffnet.
Die Werke der grossen „Pioniere“ der Entwicklung der Motetten-Form, Palestrina und des Prez, werden mit den modernen Werken Poulencs durch Auftrags- kompositionen von Moritz Achermann „verbunden“. Achermann studiert Musikwissenschaft und ist vielfältig als Musiker und Komponist tätig. Im Vokalensemble Belcanto singt er im Tenor-Register.
Zentral im Programm stehen Werke, die das Mysterium der Geburtsgeschichte Jesu besingen. Auf der einen Seite sind dies die bezaubernden Weihnachts-Motetten von Francis Poulenc. Sie beschreiben in farbiger, heller Klangsprache vier Szenen aus der Geschichte der Geburt Jesu. Auf der anderen Seite erklingt vom jungen Norwegischen Komponisten Marcus Paus die mystisch anmutende Motette "O Magnum Mysterium" (2007) für Chor und Marimbaphon.
Marcus Paus ist 1979 geboren. Er ist ein norwegischer Komponist und Gitarrist und studierte an der Musikhochschule in Oslo und an der Manhattan School of Music. Er bezeichnet sich selbst als "Retrogardist". Die Motette "O Magnum Mysterium" (2007) ist der international bekannten Marimbaphonistin Katarzyna Mycka gewidmet.
Es schliessen sich mit den Vertonungen des „Ave verum“ Kompositionen zum Abendmahl und Erlösung an. Mit einem Lobpreis in der edlen und klaren Sprache von Palestrina schliesst das Programm.